Über ein halbes Jahrhundert Reifen Weinz

1946 wurde die Firma Reifen Weinz von Jacob Weinz gegründet. Zu Beginn wurden hauptsächlich Fahrradreifen für die Lemmerz- Werke in Königswinter beschafft und montiert.

1949 bezog der Betrieb dann die ersten eigenen Räume an der Rottbitzer Straße im Bad Honnefer Stadtteil Rottbitze. Nun  erweiterte man den Service auf die Reparatur und vor allem die Runderneuerung von Autoreifen. Das Geschäft entwickelte sich prächtig, da Neureifen in der Nachkriegszeit nicht zu bekommen waren. Und auch hier entwickelte Jacob Weinz erstaunliche Fähigkeiten, denn dank Können und Improvisationstalent machte er so manchen platten oder blanken Reifen wieder flott und viele alte Bad Honnefer erzählen noch heute die eine oder andere Anekdote aus dieser Zeit.

Im Jahre 1971 übernahm der Vulkanisiermeister Ignatz Weinz den Betrieb von seinem Vater und lenkte fortan die Geschicke des Unternehmens. Nicht zuletzt auf Grund der verkehrsgünstigen Lage und dem guten Ruf des Unternehmens waren die vorhandenen Räume bald zu klein. Pkw und Lkw- Montage fand im Freien statt und vor allem das stetig wachsende Kundenaufkommen machte 1980 den Bau einer neuen Servicestation notwendig.

So wurde auf dem alt bekannten Betriebsgelände eine neue Montagehalle mit 3 PKW - Boxen errichtet. Aber auch in den Folgejahren waren dank der prosperierenden Geschäftsentwicklung immer wieder Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen erforderlich.

Seit 1983 leitet mit dem heutigen GmbH - Geschäftsführer Lothar Weinz nun schon die dritte Generation den Familienbetrieb und immer noch legt man großen Wert auf eine familiäre Atmosphäre, den persönlichen Kundekontakt und eine schnelle, unkomplizierte Lösung aller Probleme rund um Reifen und Felgen.

Getreu dem Motto "Auf Tradition bedacht, aber dem Neuen stets aufgeschlossen" sorgt Lothar Weinz dafür, dass er und seine 5 Mitarbeiter durch Fort- und Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Dinge sind und die Mannschaft somit ihrem Ruf als kompetentes Service - Team gerecht wird und bleibt.